Die interne Verlinkung

interne Verlinkung

Die meisten Menschen, die sich mit der Optimierung ihrer eigenen Seite beschäftigen, setzen vor allem auf eine externe Verlinkung ihrer eigenen Seiten. Dabei wird oft vergessen, dass es auch auf der eigenen Seite um die richtigen Links geht. Denn ebenso wichtig wie die Backlinks auf die eigene Seite sind die Möglichkeiten, die man auf der eigenen Seite herstellt.

Interne Verlinkungen richtig setzen

Auch die Crawler von Google haben natürlich ein Interesse daran, die einzelnen Seiten einer Homepage im Internet richtig zu finden und in das Archiv für die Seite aufzunehmen. Ein wichtiger Punkt ist dabei direkt mit der internen Verlinkung verbunden. Denn bei der Suchmaschinenoptimierung geht es auch darum, dass man nicht einfach nur einen Link zu einer bestimmten Unterseite setzt. Auch Themen wie der Linktext, die Art und Weise der Verlinkung und natürlich die Häufigkeit der Links auf einer Seite spielen hierbei eine Rolle. Es ist eine klassische Aufgabe aus der Onpage-Optimierung. Auf jeder Seite mit Content sollte grundsätzlich die Möglichkeit genutzt werden, mit einem vernünftigen Linktext auf die unterschiedlichen Unterseiten zu verlinken. Das ist nicht nur für die Suchmaschinen interessant, sondern natürlich auch für die Besucher, die so sehr schnell relevante Informationen finden können.

Sitemaps und Google Webmaster Tools nutzen

Für die perfekte SEO ist es wichtig, dass man dafür sorgt, dass die Crawler der Suchmaschinen in allen Bereichen aktiv werden. Daher sollte man auf der eigenen Seite nach Möglichkeit eine Sitemap anlegen. In dieser finden sich die unterschiedlichen Links auf der Seite. Diese Sitemap ist aber auch für die Suchmaschinen selbst besonders interessant. Man hat zum Beispiel die Möglichkeit, die Datei mit den internen Verlinkungen bei den Webmaster Tools von Google hochzuladen. Wer auf so etwas achtet, wird bessere Ergebnisse bei der Archivierung erhalten. Das macht die Verbesserung der internen Verlinkung zu einer sehr einfachen Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*